ULV - Krems

Leichtathletik in Krems

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Artikel Bericht vom internationalen OLYMPIC Leichtathletik Pfingstmeeting in Schwechat

Bericht vom internationalen OLYMPIC Leichtathletik Pfingstmeeting in Schwechat

Beim traditionsreichen, internationalen OLYMPIC Leichtathletik Pfingstmeeting in Schwechat, waren auch die Nachwuchstalente des ULV Krems schlagkräftig vertreten.


Sabrina Dornhofer konnte sich im 100m Sprint im B-Finale gegen ältere Konkurrentinnen durchsetzen und siegte in 13,15 Sek. – so schnell lief der Rohdiamant aus Oberwölbling noch nie.

Patricia Daxbacher konnte im 80m-Hürdensprint, trotz Verletzungshandicaps, nahe an ihre Bestzeit herankommen und belegte in ausgezeichneten 12,86 Sek. Platz 4.

Gleich zwei neue Bestleistungen gelangen Lena Schiebl und Jennifer Goldnagl im 100m-Lauf, die mit 14,65 Sek. einen gelungenen Schnelligkeitstest absolvierten.

Stark in Szene setzte sich auch Daniel Goldnagl,  die junge Nachwuchshoffnung aus Absdorf mit Bestleistungen im Weitsprung (4,51m) und 100m-Lauf 14,44 Sek.).

Beim abschließenden 800m-Lauf zeigte Lena Schiebl ihr großes Talent und belegte mit persönlicher Bestzeit von 2:29,81 Sek. in einem hochkarätigen internationalen Starterfeld den hervorrangenden 5. Platz.

Für Kenner der Laufszene ist es kein Geheimnis mehr, dass die junge Lengenfelderin eine der großen Zukunftshoffnungen des österreichischen Laufsports ist.

Im Sog des tollen Starterfeldes konnte die Langstreckenspezialistin Jennifer Goldnagl ihre 800m-Zeit auf 2:33,76 stark verbessern.

Bei einem Stand der NADA, der österr. Antidopingagentur, die heimische Talente möglichst früh vor der Einnahme unerlaubter Hilfsmittel sensibilisieren sollte, waren auch die jungen Kremser Talente sehr interessiert und postierten begeistert mit einem T-Shirt im Kampf gegen Doping.